Schleifringübertrager

Ob im Einsatz für Auto-, Schiffs- oder Turmdrehkräne, Windkraft- oder Kläranlagen, für Werkzeug- oder Druckmaschinen, verschiedenste Industrieanwendungen oder auch für die Sicherheitstechnik: Die Liste ist lang und wir entwickeln je nach Anspruch und Kundenwunsch den passenden Schleifringübertrager. Mit unserer über sechzigjährigen Erfahrung in der Entwicklung, Konstruktion und Fertigung sind wir in der Lage, für jeden Anwendungsbereich, für jede konkrete Anforderung passende Lösungen zu entwickeln und diese in Umfängen von Losgröße eins bis hin zu industriell genutzten Großserien zu fertigen.

Um die jeweils optimale Übertragung von Leistung, Signalen und Daten von einem festen Bauteil in eine rotierende Komponente sicherzustellen, bedarf es spezieller technischer Expertise und eines ausgeprägten fachlich-praktischen Know-hows. Mit dieser Kompetenz als Grundlage verfügen wir zum einen über einen Baukasten von Standardkomponenten, dessen einzelne Bausteine wir je nach Spezifikation neu zusammensetzen oder durch neue Komponenten ergänzen können.

Das spart unseren Kunden Kosten und beschleunigt den Prozess der Planung und Herstellung neuer Schleifringübertrager wesentlich. Zum anderen sind wir – bis in die Details einzelner Komponenten hinein – in der Lage, vollständig eigenständige und für Ihre Ansprüche individuell entwickelte Lösungen zu fertigen.

Ganz gleich, ob es sich dabei um die Umsetzung spezifischer Funktionalitäten, um besondere Ansprüche an Robustheit, Zuverlässigkeit oder Sicherheit handelt: Wir finden selbst für hochkomplexe Anforderungen und für den Einsatz in schwierigen räumlichen Umgebungen Lösungen, die den besonderen Ansprüchen unserer Kunden genügen.

Kohlebürsten

Bei hohen Stromstärken erweist sich das Kohlebürstensystem als kostengünstiger und dadurch geeigneter als andere Übertragungstechnologien.

Je nach Anwendung und abhängig von den elektrischen, mechanischen und umweltbezogenen Anforderungen, wird das passende System ausgewählt.

Die Bürsten bestehen dabei entweder aus Kupfer– oder Silbergraphit.

Technische Parameter:

  • Rotationsgeschwindigkeit:
  • 1 bis 3000 U/min
  • Digitale Übertragung:
  • bis 10Mbit/s
  • CAN-Bus, Profi-Bus
  • Nennstrom:
  • mA bis 6.000A
  • Spannungswert:
  • mV bis 25kV
  • Kohlen austauschbar
  • Schnelle Wartung

Vieldrahtschleifsystem

Dieser Schleifringübertrager eignet sich besonders für Dauerläufer-Anwendungen. Die robuste Technologie wird bei hoher Übertragungsgüte eingesetzt und läuft vollkommen wartungsfrei.

Technische Parameter:

  • Kontaktpunkte pro Schleifkontakt:
  • 20
  • Anzahl der Kontakte:
  • 1 bis 200
  • Kontaktrauschen:
  • < 40 mOhm
  • CAN-Bus, Profi-Bus, Device Net, 1 Gbit Ethernet, etc.
  • Nennstrom:
  • mA bis 160A
  • Spannungswert:
  • mV bis 1.000V
  • Wartungsfrei ohne Ölen

Standard-System

Bei dieser einfachen und kostengünstigen Lösung werden die Schleifringkomponente gestapelt. Hier wurden die einzelnen Komponenten soweit möglich standardisiert, um die Wettbewerbsfähigkeit des Produktes zu gewährleisten. Dabei kann das Design leicht an kundenspezifische Wünsche angepasst werden.

Das Standard-System ist dank der robusten Bauweise auch unter besonders rauen Umweltbedingungen einsetzbar.

Typische Werte:

  • Rotationsgeschwindigkeit:
  • bis zu 20 U/min
  • Digitale Übertragung:
  • bis zu 100 Mbit/s
  • Anzahl der Kontakte:
  • 1 bis 100
  • Kontaktrauschen:
  • < 20mV
  • CAN-Bus, Profi-Bus, 1 Gbit Ethernet, RS422, etc.
  • Nennstrom:
  • mA bis 100A
  • Spannungswert:
  • mV bis 1.500V
  • Schutzklasse nach Kundenspezifikation:
  • IP44 – IP67

“Pancake” System

Für flache Konstruktionen, in welchen das Kontaktrauschen auf einem Minimum gehalten werden soll, kombinieren wir radiale Schleifringmodule mit unserem Vieldrahtschleifsystem.

Beim besonders platzsparenden “Pancake” System werden die einzelnen Wege nicht wie bei anderen Bauweisen übereinander sondern nebeneinander angeordnet. Diese spezielle Technologie eignet sich daher hervorragend bei limitierter Bauhöhe.

Je nach Kundenwunsch können mehrere Platinen in einen Schleifringübertrager verbaut werden.

Technische Parameter:

  • Koaxiale Hochfrequenzübertragung:
  • 50 Ohm und 75 Ohm
  • Niedrige VSWR und Einfügungsdämpfung (je nach Kabel)
  • Ethernet und Gigabit Ethernet:
  • 100Mbit -1Gbit
  • Kontaktrauschen:
  • von 5 bis 30 mOhm
  • CAN-Bus, Profi-Bus, Ethernet, RS422 & Übertragung von analogen und digitalen Videosignalen (HD-SDI)
  • Nennstrom:
  • mA bis 10A
  • Spannungswert:
  • mV bis 400V
  • Wartungsfrei bis 50 Millionen Umdrehungen

Vergossene Module

Für High-Tech Anwendungen und Systeme mit begrenztem Bauraum setzt Kraus Schleifring-übertrager mit Golddrahttechnologie ein.

Die Module werden im Schleudergussverfahren gefertigt, d.h. die bereits mit Ringen versehenen Modulformen werden nach einem festgelegten Prozess mit Epoxidharz ausgefüllt.

Nach dem Guss werden eine oder mehrere V-Rillen in jeden der Wege eingearbeitet.

Vorteil dieser V-Rillen ist die höhere Vibrations- und Stoßfestigkeit, was selbst unter starken Vibrationen eine störungsfreie Übertragung gewährleistet.

Spezielle Vergoldung

Sobald sich die Wege nach Bearbeitung in der vorgegebenen Toleranz befinden, werden die Module galvanisiert; der Galvanisierungsprozess ist dabei abhängig von den individuellen Eigenschaften der zu übertragenden Signale und Leistungen, sowie anderen Faktoren, wie Übertragungsanforderungen, Rotationsgeschwindigkeit, Lebensdauer, Kosten etc.

Technische Parameter:

  • Koaxiale Hochfrequenzübertragung:
  • 50 Ohm und 75 Ohm
  • Niedrige VSWR und Einfügungsdämpfung (je nach Kabel)
  • Übertragung von analogen und digitalen Videosignalen bis zu 1,5 Gbit/s
  • Rotationsgeschwindigkeit:
  • auch Schnellläufer möglich
  • Anzahl der Kontakte:
  • 1 – 500
  • Kontaktrauschen:
  • 5 – 30 mOhm
  • Bis 1,5Gbit HD-SDI, CAN-Bus, Profi-Bus, RS422, etc.
  • Ethernet und Gigabit Ethernet:
  • 100Mbit – 1Gbit
  • Mit EMV-Schutz nach internationalem Standard
  • Nennstrom:
  • mA bis kA
  • Spannungswert:
  • mV bis kV
  • Schutzart gemäß Kundenspezifikation:
  • bis IP 69K

Lichtwellenleiter (LWL)

Die Kontaktlose / optische Übertragung über Glasfaser oder auch Kunstfaser eignet sich besonders bei der Übermittlung von hohen Datenraten. Aufgrund des hohen EMV-Schutzes sind diese Drehübertrager besonders für EMV-kritische Anwendungen oder Schweißanlagen geeignet. Die optische Lösung bietet eine störungsfreie Übertragung.

Sowohl für Singlemode (SM) als auch Multimode (MM) bieten wir 1-Kanal- sowie Mehr-Kanal-Lösungen. Bei mehr als zwei Wegen im System können Multiplexing-Lösungen angeboten werden.

Technische Parameter:

  • Rotation:
  • bis 10.000 U/pm
  • Anzahl der Kanäle:
  • bis zu 52 Kanäle
  • Wellenlänge:
  • 1310 nm / 1550 nm (SM)
    850 nm / 1300 nm (MM)
  • Fasertyp:
  • E9/125 (SM)
    50/125 oder 62.5/125 (MM)
  • Einsatztemperatur:
  • -40°C bis +85°C

Kontaktlose Strecke

Ergänzende Komponente für Standardvarianten der Signal- und Datenübertragung.

Die Drehübertrager bieten eine kontaktlose und Störungsfreie Übertragung von hohen Datenraten bei hoher Rotationsgeschwindigkeit unabhängig von ihrer Drehrichtung.

Technische Parameter:

  • Rotation:
  • max. 3000 U/pm
  • Anzahl der Kanäle:
  • bis zu 3 Kanäle
  • Einsatztemperatur:
  • -30°C bis +70°C
  • Gigabit Ethernet:
  • bis 1 Gbit
  • Hoher EMV Schutz nach internationalem Standard
Wir nutzen Cookies auf unserer Webseite. Manche sind essenziell, während andere uns helfen die Seite und Ihre Erfahrung zu verbessern.  Individuell anpassen. Individuell anpassen.
Alle Akzeptieren